Neuigkeiten

Der AGN S4 0954 erreichte ein absolutes Helligkeitsmaximum

 

In der Nacht vom 11. auf den 12. Mai konnten wir eine starke Zunahme der optischen Helligkeit des AGN S4 0954 messen. Diesen AGN haben wir erst seit knapp zwei Jahren in unserem Messprogramm. Kurz nach der Detektion kam von Tom Balonek von der Colgate Universität in New York über den E-Mail-Verteiler der Whole Earth Blazar Telescope (WEBT) Collaboration ein Hinweis auf diese Helligkeitszunahme. Auch italienische Wissenschaftler konnten diesen Helligkeitsausbruch messen. In den folgenden Nächten wurde S4 0954 von den Wissenschaftlern aus New York, Siena und Mailand sowie von uns noch engmaschig überwacht. Am 14. Mai konnte dann in einer gemeinsamen Aktion ein Astronomers Telegram zu diesem Ereignis als Gemeinschaftsleistung veröffentlicht werden.

S4 0954 gehört zur Untergruppe der BL-Lacertae-Objekten, eine Gruppe von aktiven Galaxienkernen, die sehr lichtstark sind. Wissenschaftler gehen davon aus, dass bei diesen Objekten die Akkretionsscheibe mehr oder weniger senkrecht zu unserer Blickrichtung steht, so dass wir nahezu direkt in den Jet schauen. Dies erklärt auch die relativ große Helligkeit dieser Himmelsobjekte.

http://www.astronomerstelegram.org/?read=15380