Laser- / Optiklabor

Nachdem das Biologie- und Chemielabor eingerichtet war und in Betrieb ging, konnte die Einrichtung eines Laser- und Optiklabors in Angriff genommen werden. Dazu wurde das alte, nicht mehr genutzte Fotolabor der Schule von Schülern und Lehrern ausgeräumt und renoviert.

Den Grundstock bilden verschiedene Laser und Ausstattungsgegenstände, die von physikalischen Lehrstühlen der Universitäten Würzburg und Kaiserslautern zur Verfügung gestellt wurden. Die Schutzeinhausungen der beiden Lasertische wurden von den Schülern selbst entworfen und gebaut.

Durch die großzügige Unterstützung der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung konnten viele weitere Ausstattungsgegenstände angeschafft werden, sodass ein schülergerechtes und vorzüglich ausgestattetes Labor entstanden ist.

Dank der tatkräftigen Unterstützung durch Junker Holografie können auch Hologramme hergestellt werden.

Zusätzlich zu den Lasern und Lasersystemen wird die Ausstattung durch eine Fluorimeter, ein Durchlicht- und ein Auflichtmikroskop sowie ein Rasterelektronenmikroskop abgerundet.